TurmStipendium

Das Gelderner TurmStipendium ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Gelderner Kunstvereine Kunstverein Gelderland e.V., KUHnst Turm Niederrhein e.V. und Freizeit-KünstlerGeldern e.V.

Finanziell unterstützt wird das TurmStipendium seit Beginn von der Sparkasse Krefeld, den Gelderner Stadtwerken, der Firma Merulin Gartenbauservice und von der Stadt Geldern,  und mit großer Tatkraft der Mitglieder des KUHnst Turm Niederrhein und Freunde/Freundinnen der KUHnst.

TurmStipendium

Stipendium. Schönes klangvolles Wort. In Verbindung mit dem Turm: Turm-Stipendium, fest, rund, aus Beton und hoch, dem Wetter trotzend......
kommt von stipe pendenda = das abgewogene Gold (lat.) also die in Geld abgewogene, aufgewogen Leistung für Kriegsdienst.
Welchen Dienst ermöglicht der Turm? Den an der Kunstfront? Oder beinhaltet nicht die gewährleistende Möglichkeit sich und anderen Gleichgesinnten über einen gewissen Zeitraum zu Begegnung und Auseinandersetzung mit Turm und Stadt, und nicht zuletzt mit sich selbst und seiner eigen gewählten Auftragslage einer besonderen "kriegerischen" Auseinandersetzung mitten im Frieden?
Das, wie Mensch mit sich umgeht und wie KünstlerIn mit ihrem "Programm" umgeht, das, worüber so trefflich zu "labern" ist, diese kommunikative Sublimation und Förderung der Muse, das wird bezahlt.
Was aus den bereiteten Möglichkeiten erwächst, das wird sich zeigen. Kann sich zeigen, oder auch vielleicht anhören lassen.
Menschen mögen es, wenn sie amüsiert werden. Manche möchten zum Amüsement beitragen. Mit Kunst sich auseinander zu setzen verspricht mehr zu sein und doch........
Bis es dazu kommt, kommen kann, bedarf es des Kampfes....................mit sich selbst......................
und dann mit den Betrachtern.

Ziel des TurmStipendiums ist es, KünstlerInnen zu ermöglichen, dass sie an einem Ort konzentriert arbeiten und sich gegenseitig austauschen können.
Zwei, max. drei Stipendiaten werden für 4 Wochen eingeladen. Die Arbeitsphase beginnt in den NRW-Sommer-Ferien, dauert 4 Wochen und endet am letzten Sonntag der Ferien mit einer Ausstellung der bis dahin erarbeiten Kunstwerke. Die Ausstellung ist an den folgenden 3 Wochenenden zu besuchen. Ein Katalog, an dem die Stipendiaten beteiligt sind, wird erstellt.

Eine gute Voraussetzung für das Stipendium wäre, dass sich die KünstlerInnen mit dem Ort, mit der Umgebung anfreunden und in Ihrer Arbeit darauf reagieren. Und offen sind für eine rege Kommunikation mit unterschiedlichsten Kunst-/Kultur-Interessierten Besuchern. Wichtig ist uns, dass es keine gestalterischen Vorgaben gibt, sondern jeder für sich die Kreativität des Ortes in sich aufnimmt und sein Werk gestaltet. Und jeder, der Lust und Laune hat, darf dabei zugucken - das, was da im Wasserturm am Gelderner Bahnhof passiert, ist öffentlich, frei zugänglich und sehr spannend.

Interessierte Künstler/Künstlerinnen melden sich am besten bei Peter Busch.

Kontakt

KUHnstTurm Niederrhein e.V.

Wasserturm am Bahnhof (am Ende der P+R-Parkplätze)

47608 Geldern

Telefon:
0 28 31 / 88 188
0 28 31 / 15 63 (P. Busch)

E-Mail senden


Wegbeschreibung

KUHnstTurm Niederrhein e.V.
Wasserturm Geldern
47608 Geldern
Telefon 0 28 31 / 88 188
Telefon 0 28 31 / 15 63 (P. Busch)